Startseite

Freitag, 6. März 2015

Rezension - Velvet



*Bildquelle

Titel: Velvet
Autorin: Mary Hooper
Genre: Fantasy, Historisch
Verlag: Bloomsbury
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 390
Preis: 16,90€
ISBN: 978-3-8270-5479-1
Beschreibung:

London, 1901. Ein kleines Missgeschick kostet Velvet ihre Anstellung in der Wäscherei. Das junge Mädchen ist verzweifelt. Was kann sie jetzt noch vor einem Leben in der Gosse bewahren? Ein Angebot Madame Savoyas ist ihre Rettung. Als Assistentin der berühmten Spiritistin erhält Velvet Zutritt zur faszinierenden Welt der feinen Gesellschaft, der kostbaren Kleider und des größten Luxus. Alle strömen in den Salon der Spiritistin, um die Stimmen der Toten zu hören. Im Haus ihrer großzügigen Dienstherrin fühlt Velvet sich wohl. Das liegt nicht zuletzt an George, dem charmanten Gehilfen Madame Savoyas. Doch allmählich keimt in Velvet der Verdacht auf, dass irgendwer ein falsches Spiel spielt...


Zum Buch:

Cover: Das Cover des Buches ist passend zur Geschichte wie ich finde. Die Farben sind stimmig auch die Schriftart des Buch Titels ist sehr schön. Im ganzen bekommt das Cover von mir 4 von 5 Punkten. 

Schreibstil: Nun der Schreibstil des Buches ist nicht gerade überragend aber auch nicht schlecht. Ich persönlich fand ihn ganz ok. Habe aber schon wirklich besseres gelesen. Daher bekommt der Schreibstil von mir 3 von 5 Punkten.

Idee: Die Idee des Buches ist an sich ganz nett. Allerdings hätte man meiner Meinung nach das ganze viel mehr Ausbauen können. Die ganze Zeit wurde alles immer wieder wiederholt und es war nicht wirklich abwechslungsreich wie ich finde. Was sehr schade war, denn man hätte so viel mehr aus allem herausholen können. Daher bekommt auch die Idee von mir nur 3 von 5 möglichen Punkten.

Charaktere: Die Charaktere, also ich habe mich wirklich versucht mich mit ihnen anzufreunden aber irgendwie ist der Funke nie rüber gesprungen was ich sehr schade fand. Sie wirken alle nicht sonderlich sympatisch selbst die Protagonistin finde ich relativ langweilig. Auch wie schon bei der Idee hätte man aus den Charakteren mehr herausholen können. Ihnen mehr Charakter verleihen können. Deswegen nur 2 von 5 Punkten. 

Handlung: Die Handlung war langweilig bis zum umfallen. Es kam mir so vor als würde sich alles immer wieder wiederholen was auch so war besonders wenn es um die Séancen ging. 


Daher nur 2 von 5 Punkten für die Handlung des Buches. 

Spannung: Davon will ich erst gar nicht anfangen, in den letzten paar 80 Seiten ca. kam endlich mal ein kleines bisschen Spannung auf. Aber der Spannungsbarometer ist dann auch gleich wieder gefallen und dann war das Buch auch schon zu Ende. Also ich hatte mir mehr erhofft. 2 von 5 möglichen Punkten. 

Fazit: Ich persönlich habe von Mary Hooper's 'Velvet' viel viel mehr erwartet. Vor ein paar Jahren habe ich von dieser Autorin eine Trilogie gelesen die ich richtig gut fand. Deswegen hatte ich natürlich auch hohe Erwartungen an das Buch 'Velvet' gesetzt. Leider wurde ich aber enttäuscht und bin sogar ein klein wenig traurig darüber da ich mich doch sehr gefreut habe das Buch zu lesen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen